Schlagwort-Archive: Team

Ursulina

La tía loca

Unser kleines Energiebündel Ursulina hat vor, die Straße im Sturm zu erobern. Ihrem Alter entsprechend hat sie ein buntes Repertoire zusammengestellt, das von Mireille Mathieu bis Dalida und von Tina Turner bis Daliah Lavi reicht. Eine explosive Mischung, deren Wirkung auf die Umwelt wir genauestens beobachten werden, um notfalls regulierend einzugreifen.

It is well known that if you compress a body to a smaller size, its energy and force of attraction increase considerably. Thanks to this principle of physics, Ursula’s little replica has no doubt whatsoever that she is the rising star within our team. She is determined to live life as an adventure and let out everything that her larger copy has bottled up inside for too long.

Freddie

The Show Must Go On

„Ich werde kein Rockstar sein, sondern eine Legende.“
Mit gerade mal 65 cm Körpergröße wird es unserem Freddie nicht leicht fallen, es seinem Idol gleichzutun, in jedem Fall aber hofft er auf begeisterte Fans auf seiner Augenhöhe.

Listen all you people, come gather round
I gotta get me a game plan, gotta shake you to the ground
But just give me, huh, what I know is mine
People do you hear me, just gimme the sign
It ain’t much I’m asking, if you want the truth
Here’s to the future for the dreams of youth
I want it all, I want it all, I want it all and I want it now!

Willie

The Legend

Zu Ehren seines Idols Willie Nelson legt unser Willie sein rotes Stirnband und seine Gitarre auch außerhalb der Auftritte nicht ab. Er ist aber gerne bereit, auch Songs von anderen Größen der Musik-Szene, wie Kris Kristofferson, Johnny Cash oder Bob Dylan zu interpretieren. Die Zusammenstellung seines Country-Repertoires bringt immer wieder Schwung in unseren derzeit etwas schaumgebremsten Alltag.

The most important thing? I woke up still not dead again today!
While lockdown restrictons around the world make it difficult to get on the road again, I dedicate myself to gardening and caring for my little pot and plant selection.
What’s the point of getting old if you can’t enjoy every moment? So be here. Be present. Wherever you are, be there.

Woifal

Heinz Teamfoto

A echter Grazer

Woifal ist im April 2020 geboren und das Resultat vieler notgedrungen zu Hause verbrachter Stunden. Er bekennt sich zu seinem Geburtsland und wird hauptsächlich Lieder österreichischer Künstler wiedergeben. Dies auch deshalb, weil sich seine Englischkenntnisse auf „I am from Austria“ beschränken.
Er sollte ursprünglich Heinz heißen, wurde aber im Rahmen seines ersten öffentlichen Auftritts umbenannt, weil so viele „Schau, der Woifal!“ riefen.


Woifal is the result of too many hours spent at home. Since we did all the rehearsals in undershirt or other comfortable clothing, he now strictly refuses to wear anything else even for his public appearances. He himself acknowledges that his English is not the yellow from the egg, so his repertoire will consist mostly of songs made in Austria.

Animal

Animal Teamfoto

Das Tier

Das Tier ist kein Original sondern ein Nachbau aus Holz, Stoff und Wolle.
Während ein paar Muppet-Fans der älteren Generation unseren Schlagzeuger bei seinen ersten Auftritten sofort erkannten, war er vielen Kindern kein Begriff. Unser Animal musste sich ordentlich ins Zeug legen, um die ihm gebührende Ehrfurcht zu verdienen.

Our Animal was terribly hurt when children did not recognize him. To compensate, he played till the cymbals went flying like frisbees. Any wrong tones and rhythms were clearly the puppeteer’s fault and his alone!

John Doe

Portrait John Doe

Der Allrounder

Der vielseitige Künstler John Doe ist seit November 2019 Mitglied im Team und als erster „Großer“ im Eigenbau entstanden. Sein breites Repertoire geht von den Stones über CCR bis hin zu modernem Sound à la Pharrell Williams, nur bei Dean Martin, den Gipsy Kings oder Tony Christie verbiegt es ihm die Knie in die falsche Richtung. Wir sind noch am Überlegen, ob wir Mitgefühl zeigen und die Playlist entsprechend anpassen, oder unserem John einfach kompaktere Kniescheiben verpassen sollen.

John Doe claims he is capable of impersonating any rock singer present, past and future. However, he sets his limits when it comes to what he calls bleary teary dreary stuff and strictly refuses to do Julio Iglesias or – God forbid! – Eros Ramazzotti and the like. As if we would ever dream of such a repertoire!