Schlagwort-Archive: 60cm

Größe

John Doe

Portrait John Doe

Der Allrounder

Der vielseitige Künstler John Doe ist seit November 2019 Mitglied im Team und als erster „Großer“ im Eigenbau entstanden. Sein breites Repertoire geht von den Stones über CCR bis hin zu modernem Sound à la Pharrell Williams, nur bei Dean Martin, den Gipsy Kings oder Tony Christie verbiegt es ihm die Knie in die falsche Richtung. Wir sind noch am Überlegen, ob wir Mitgefühl zeigen und die Playlist entsprechend anpassen, oder unserem John einfach kompaktere Kniescheiben verpassen sollen.

John Doe claims he is capable of impersonating any rock singer present, past and future. However, he sets his limits when it comes to what he calls bleary teary dreary stuff and strictly refuses to do Julio Iglesias or – God forbid! – Eros Ramazzotti and the like. As if we would ever dream of such a repertoire!

A New Star Is Born

John Doe
Wir haben ein neues Teammitglied!

John Doe hat seinen ersten Auftritt in der Herrengasse mit Bravour bestanden und sich mutig dem – zugegebenermaßen spärlichen – Publikum an einem nebelverhangenen Freitagnachmittag in der Herrengasse gestellt! Trotz einiger Verwirrung, etlichen Knieschnacklern in die falsche Richtung, 2-fachem Bänderriss, Absturz aus 1,2 m Höhe und dadurch erforderliche Not-Operationen direkt auf der Straße und Nachbehandlungen zu Hause, will er das nächste Mal wieder mit von der Partie sein und hofft, sich auf der Straße einen Namen zu machen.

Mylady Porträt

Mylady

Die alte Dame

Sie ist diejenige im Team mit der meisten Lebenserfahrung – einmal abgesehen von den Skeletten. Mylady lebt altersbedingt eher zurückgezogen und verlässt kaum mehr die Wohnung. Ihr Erscheinen in der Öffentlichkeit ist daher schwer vorauszusagen, da von ihrer Tagesverfassung abhängig.

In February 2020 Mylady did her first public performance on the piano and surprised everyone with her passion and endurance. In fact, she continued playing with three broken fingers and two torn ligaments until the last spectator had left. It seems she has finally found her vocation and will return as soon as her hands are healed.

Jester Porträt

Jester

Der Possenreißer

Kann sehr lieb lächeln, ist dabei aber unglaublich hinterfotzig. Seine spitzen Schuhe verwendet er am liebsten zum Schienbein-Treten. Freiwillige Testpersonen sind ihm herzlich willkommen!

Beware of this apparently friendly personality! Like any self-respecting jester he is full of mischief and likes to play tricks on people. Fortunately, most children like to be tricked, so we expect to have quite some fun together.

Taifaal Porträt

Taifaal

Nettes Teuferl (steirisch: „Taifa:l)

Diese entzückende Marionette mit abnehmbarer Flöte kam Ende Jänner 2019 zu uns. Noch wissen wir nicht viel über dieses kleine Wesen und seine Zukunftspläne, nur eins ist sicher: Er will unbedingt einmal am Perchtenlauf in Graz teilnehmen!

As of today, there isn’t much to say about this little devil, who has not yet revealed his true nature to us. We suppose hell spit him out for being too friendly, but he is very secretive about it, as he is about his plans for the future. We’ll keep you posted.

Mr. Bones Porträt

Bones

Mister … Bones

Bones ist seit Ende Jänner 2019 im Team und hat sofort die Alpha-Rolle eingenommen. Er steht auf Kurzhaar-Frisuren und verspiegelte Brillen und präsentiert sich vorläufig noch mit nacktem Brustkorb. Er hat aber schon eine fetzige, nietenbesetzte Lederjacke in Auftrag gegeben.

Freshly-carved skeleton puppets are like new-born kittens in one aspect: It is hard to say anatomically whether they are boys or girls. Some of them, like Jacqui/Jack, even remain free to decide on a daily basis. With Mister Bones, on the other hand, there was never any doubt. Just look at his grin!

Scottie Porträt

Scott

Seine Freunde nennen ihn Scottie mit „ie“

Wir haben diese eigenwillige und äußerst selbstbewußte Persönlichkeit kurz nach Silvester 2018/19 auf eBay entdeckt. Er war uns auf Anhieb so sympathisch, dass wir ihn unbedingt im Team haben wollten. Er reiste aus Neuss, Deutschland an, wo er damals in einer Garage abhing und wohnt seitdem bei uns. Wir denken, er hat Woodstock ’69 noch live erlebt und ist seitdem viel herum gekommen. Die Straße ist sein eigentliches Zuhause.

Scottie is a relic of the hippie era and still a little spaced out. He always believed that James T. Kirk was talking directly to him when he said „Beam me up, Scotty“. A Vietnam veteran, he has long ago decided that respect for authorities is not his thing and has lived accordingly ever since. The streets are his true home, even though he has some benefactors who sometimes provide him with money and shelter. Like many leftovers from the ’60s he has „joint problems“.

Sheena Porträt

Sheena

SHE of the Fairies

Sheena lebt zwar schon seit einigen Monaten bei uns, ist bis jetzt aber noch nie in der Öffentlickeit aufgetreten. Schmetterlingsfeen sind scheue Wesen, sie folgen ausschließlich ihrer inneren Stimme und lassen sich zu nichts zwingen. Wir warten gespannt auf den Tag, an dem sie bereit sein wird, sich zu zeigen.

Despite her exceptional beauty, Sheena is a very shy being and refuses to appear in public before she has perfected her cello playing. Her first performance is scheduled for early summer 2019, but you can never tell. Believe it or not, these magical creatures have a mind of their own, even if they are made of wood.

Jacqui Porträt

Jacqui

Jacqueline, Jack

Mit ihren 60 cm war Jacqui die erste „Große“ im Team. Sie ist bis jetzt die Einzige, die sich auch alleine auf die Straße wagt … okay, vielleicht nicht GANZ alleine, Ursula muss schon immer mit dabei sein. Sie liebt extravagante Kleidung, wechselt gerne die Haarfarbe und tanzt und singt am liebsten zu Swing-Musik, bei der sie ihren Hang zu weichen, ausladenden Bewegungen ausleben kann.

We bought this puppet in a marvellous little shop near Charles Bridge in Prague and decided to call him Jack („The Czech“). It soon became obvious, however, that Jack was a gifted cross-dresser and now he (or she) mostly performs as Jacqueline, relapsing into the male role only occasionally for love of the great male voice songs we have collected over the past few months.

Luigi Makeditschi

Luigi Porträt

Der Italiener

Seinem Vorbesitzer hat er erzählt, er sei ein Gelehrter und verwies auf den Federkiel in seiner Hand. Seine typische Handhaltung hat ihn eindeutig als Italiener verraten.
Luigi war von Anfang an recht zurückgezogen und zu sehr mit sich selbst beschäftigt, um in der Innenstadt aufzutreten. Inzwischen hat er seinen Anzug an Luciano abgetreten, ein legeres T-Shirt und Jeans angezogen und sich auf unserem Balkon zur Ruhe gesetzt.

“ Ma che dici? Quale italiano? Siciliano sono, di Vigata! Amico intimissimo del dottor Salvo Montalbano! “